Ersatzneubau St. Carolushaus
Freiburg
Bauherr
Orden der Barmherzigen Schwestern
Freiburg
Fertigstellung
2013
Architekt
PEG, Karlsruhe
Das St. Carolushaus ist ein Neubau, in dessen Untergeschoss eine Tiefgarage integriert ist. Die Tiefgarage nimmt fast die gesamte Grundstücksfläche ein, weshalb der Patientengarten auf dem Dach der Tiefgarage im Leistungsbild einer intensiven Dachbegrünung geplant wurde. Weiterhin wurden Loggien und Dachterrassen in 5 Obergeschossen beplant und begrünt.
Der Therapiegarten über der Tiefgarage gliedert sich in drei Therapiebereiche (Garten der Sinne, Garten der Klänge, Garten der Ruhe), welche durch eine Ringerschließung miteinander verbunden sind. Zwischen den Therapiebereichen liegt eine zentrale Rasenfläche, welche durch streifige Stauden und Bodendeckerpflanzungen akzentuiert wird. Blühende Obstbäume werden locker im gesamten Garten eingestreut.
In der Achse des Ausganges in den Patientengarten wurde eine großzügige Veranstaltungsfläche geplant, die mit Sitzgelegenheiten und Baumpflanzungen ausgestattet ist.