Georg-Treu-Platz
Dresden
Auslober
Stadt Dresden
Auszeichnung
2. Rang
Verfahren
Workshop-Verfahren
2009
Der Freistaat Sachsen plante, den Georg-Treu-Platz wieder angemessen gestalten zu lassen. Mit der Fertigstellung des Albertinum 2010 gibt es zu diesem Gebäude neben dem Eingang an der Brühlschen Terrasse eine weitere Zugangsmöglichkeit für Besucher/innen über den Georg-Treu-Platz.
Im Zuge der Sanierung und Umgestaltung des Albertinums sollte untergeschossig auf der Ebene des Georg-Treu-Platzes ein neuer Eingang zum Museum geschaffen werden. Damit wurde der Georg-Treu-Platz funktional aufgewertet. Zu seinen bestehenden Funktionen als Zugang zur Brühlschen Terrasse, Eingang zu den Kasematten und barrierefreien Zugang zum Lipsius-Bau sollte mit dem hinzukommenden Besuchereingang zum Albertinum unter Berücksichtigung denkmalpflegerischer Belange auch eine gestalterische Aufwertung erfolgen.