Fulda Galerie
Fulda
Auslober
Fulda Galerie Verwaltungs GmbH
Auszeichnung
1. Preis
Verfahren
Realisierungswettbewerb
2006
Das Landschaftsbild der Fuldaer Region ist durch ein sanftes Hügelland, Mulden, Täler sowie die Fuldaauen geprägt.
Die ehemalige Hügelkuppe des „Wachtküppels“ war ehemals Teil dieser charakteristischen Landschaftsform.
Durch die militärische Nutzung als Flug- und Landeplatz, wurde die Hügelkuppe künstlich überformt und die Erscheinung und der Geist des Ortes stark überformt.
Aus einem Ort der Ruhe wurde ein Ort der Dynamik, des ständigen Starten und Landens.

Großräumig wird das Planungsgebiet in nördlicher und westlicher Richtung durch einen Waldsaum aus heimischen Gehölzarten gerahmt und so wieder mit der Landschaft verzahnt.
Der gestalterische Eingriff in die Landschaft konzentriert sich im Wesentlichen auf das Herz des neuen Stadtteils „Fulda Galerie“. Begrenzt wird das neue Stadtteilzentrum durch einen umlaufende Promenade und eine begleitende Mauer unterschiedlicher Höhe.
Durch die Stützmauer wird der neue Wohnkomplex bewusst von der Umgebung abgehoben und topografische Höhenunterschiede herausgestellt. Von der Promenade aus, eröffnen sich Blicke auf die Streuobstwiesen im Süden und den Waldsaum im Norden, sowie die „Skyline“ des Hügellandes.

Der Stadtteilpark Fulda Galerie stellt als Grüner Mittelpunkt die Einladung zum Wohnen, Leben, Wohlfühlen in dem neuen Stadtteil dar – “greencardtoland“ !